Schlagwörter

, , , , ,

[Thema: gut behütet.]

Zucker&Seide

Mein derzeitig liebstes Stickmützenmodell – ganz klassisch, im französischen Stil.

Muster: aus dem Buch „Geschenke aus dem Wollkorb“.

Wolle: Baby Alpakka mit Seide in einenm zarten Rosaton. Unheimlich weich, unheimlich gut zu stricken.

Nebenbei noch erwähnt: gestrickt mit 3er/60er Nadeln (also ohne Nadelwechsel von kleiner auf größer nach dem Bündchen – durchgehend mit 3.o), das Zipfelchen oben mit den letzten 5 verbleibenden Maschen einfach noch 2cm weiter gestrickt und dann erst zusammengezogen. Nach dem Fäden verwahren die fertige Mütze noch mit einem feuchten Tuch auf kleiner Bügeleisenstufe gedämpft – dadurch glätten sich die Maschen wieder schön und ergeben ein „ebenes“ Maschenbild. Außerdem entseht hierbei auch die typische Baskenform.

Et le paul? – encore comme un fou. Mon Dieu…

Und ich? – muss nochmal nachschlagen, wo das genau stand, dass Kater nach Kastrationen ruhiger werden.