Schlagwörter

, , , ,

[…mit dem Wildkräuter-Virus.]

Hieraus entstehen aber die leckersten Dinge.

Mein neuster Versuch ist ein selbst komponiertes Wildkräuterbrot.

Gebacken mit Dinkelvollkornmehl, Giersch, Spitzwegerich, Brennessel und Löwenzahn.

Wildkräuterbrot

Der erste Laib hat grade mal 2 Tage gehalten. Den Zweiten habe gestern gebacken.

Und es gibt nichts besseres als frisches Brot, kurz angetoastet mit Frischkäse und Tomaten belegt, ein paar Radieschensprossen darauf und man ist im Glück. Ich jedenfalls.

Das Rezept findet ihr im „My fancy little kitchen„- Archiv.