Schlagwörter

, , , ,

[…in France.]

Durchgehend nur Regen und die pure Langeweile hier.

Die rettende Idee meiner Schwester, auf einen samstäglichen Nachmittagsausflug nach Frankreich zu fahren, war wunderbar.

Also auf ins Land der Kalorien und Shabby-Schnäppchen. Diesmal mit einer kleinen Bilderstrecke.

clever.Eine Kuriosität, wie ich fand, der „Schäl-Automat“ für Spargel. Anscheinend aber im Französischen gar nicht wörtlich existent. Trotzdem, irgendwie lustig. Besonders für jemanden wie mich, ders mit der Technik ja nicht so hat.

seafood. Mein liebstes Mitbringsel: Garnelen. Herrlich dann zu Hause mit Kräuterbutter und Baguette. Zum Beispiel.

macarons.Nicht mehr weg zu denken. Macarons. Allerdings gar nicht so meins. Dafür lieber:

éclairs.Éclairs! Himmlisch lufitg und gefüllt mit Himbeer-, Karamel-, Schoko, oder Vanillecreme.

antiques.Die heiligen Hallen des Lieblingströdlers.

Euphorie.Man kommt selten mit nur einem Karton nach Hause. Pro Person versteht sich.

So machen dann auch Regen und 9°C Spaß.