Schlagwörter

, , , , ,

[…mit der Schlacht: Tatortpasta gegen Grill]

Der Grill hat am Sonntagabend ganz klar gesiegt.

Meine Inspirationsgeberin dafür, ist die Schwedin Lisa Lemke. Gäbe es einen Oscar für Salat-, Marinaden- und Soßenrezepte, sie würde ihn verdienen. Mit Sahne und Kirschen drauf.

Ihr Buch „Mein Grillvergnügen“ ist so herrlich voll mit den wunderbar köstlichsten Rezepten, so, wie ich sie mag. Crossover, nicht herkömmlich, ganz innovativ, …einfach fantasivoll eben.

Aber, was schnacke ich so viel drumherum, zum sattsehen hier nun Bilder und ein kleiner Vorgeschmack.

lisa lemke.

top bullet of this summer.Die „scharfen Pfirsichen“ bekamen mein erstes „Must do“-Post-it am Seitenrand.

Und tatsächlich, diese Marinade schmeckt unglaublich! Würzig und doch leicht süßlich, mit einer Schärfe, die sowohl von Sambal Oelek, wie auch vom Dijon Senf her rührt.

taboulé.Mein einer Lieblingssalat: Taboulé. Lisa Lemke macht ihn allerdings nicht, wie herkömmlich bekannt, mit Couscous, oder Bulgur, sondern nimmt hierfür einfach Sonnenweizen. Bei uns als „Ebly“ erhältlich.
Der frischgekochte, noch warme Weizen saugt die Aromen wie Knoblauch, Minze und Petersilie auf, wie ein ausgetrockneter Schwamm und macht diesen Salat einfach soooo lecker.

fenchel slaw.Mein anderer Lieblingssalat“, ist der „Fenchel Slaw“. Slaw ist normalerweise diese typisch amerikanische Art von Krautsalat, die dick eingepackt in eine Mayonaisensoße auf den Tisch kommt. Wie die Zutat Mayo schon erahnen läßt; ziemlich gehaltvoll also und irgendwie nicht meine Grillbeilage.

Der Fenchel Slaw hat zwar auch ein wenig Mayonaise mit dabei, die aber durch frischen Orangensaft und abgeriebener Orangenschale, sowie Dijon Senf enorm gut „gestreckt“ wird. Normalerweise ist Fenchel in gekochter Form überhaupt gar nicht meins, aber als Salat zubereitet, ein richtiger Reinhauer. Im wahrsten Sinne.

Mein Grillabend bestand nun also aus Chicken Wings mit scharfen Pfirsichen mariniert, Taboulé und Fenchel Slaw.

Für den nächsten stehen Blaubeermojito, Holunder-Zitronen-Glasur zu Fisch, Kartoffelsalat mit Meerrettich, Zitrone und Karpern, geröstete Paprikacreme, sowie Sandkuchen Bruschetta ganz oben auf der Liste.

Ich meine, lasst Euch allein mal die Namen auf der Zunge zergehen…

Eckdaten:

Lisa Lemke, Mein Grillvergnügen – leichte Rezepte, Marinaden und MEHR, erschienen im Callwey Verlag.