Schlagwörter

, , , , ,

[…oder abgemotzt?]

Bei einem Umzug in der Familie sollte eine alte Holztruhe in hohem Bogen in den Sperrmüllcontainer fliegen.

Meine Schwester hat sie gerettet. Für mich. Mit dem Gedanken, dass das gute, alte Stück bestimmt noch zu was nütze sein kann.

schatztruhe.Richtig gedacht!

Die Truhe ist ein Traum! Aus Holz, groß und geräumig, nicht von Holzwürmern heimgesucht, oder durch Wasser beschädigt. Und sogar mit kleinen Messingrollen. Das Einzige, was ihr fehlt, ist ein Schloss und ein neues Scharnier. Also nichts, was sich nicht wieder reparieren ließe.

Auch die Farbe fand ich toll.

truhenschatz.E-i-t-e-r-g-e-l-b.

Damals dick aufgetragen und über die Jahre an einigen Stellen mehr und weniger bis aufs Holz abgeschrammelt, oder abgeplatzt.

Ganz grob beschliffen, absichtlich „schlampig“ mit Crémeweiß überlackiert und noch absichtlicher die vorher an-/abgeschlagenen  Stellen mit Schleifpapier wieder freigelegt, hat sie einen wahrhaft wundervollen, antiken shabby-Look bekommen.

verstaut.… und die sämtlichen, freilaufenden Magazin-Stapelchen haben ein neues Zuhause.

So muss das!