Schlagwörter

, , , , , ,

[… britisch schick.]

 Mein derzeitiges Lieblings“bilder“buch, ist „Cottage – echt englisch„.

CoverMittlerweile habe ich es schon mindestens dreimal von vorne bis hinten durch. Aber jedes Mal bin ich wieder aufs Neue fasziniert und inspiriert von all den Möglichkeiten und eben der Schönheit der kleinen, nostalgischen Dinge, die ein Heim zum „sweet home“ machen. gemeinsamkeiten.In der „Schwänchensammlung“ hab ich mich gleich wiedergefunden. Solche Stücke tummeln sich mehr und mehr auch bei mir.

Genauso, wie eine alte Uhr – Ebenfalls aus dem Nachlaß meiner Uroma – so stand sie verstaubt in der Ecke und wartete auf ein neues Dasein. Seit Mai nun bei mir zu Hause.

sweet home.1. Englische Bulldogge I 2. Schwänchen I 3. aktuelle Wohnzimmerzeit und neuer Platz fürs alte Silber I 4. bäuerlicher Charme auch in der Kleinigkeitsküche

nostalgie.Ohne Schnickschnack und Nostalgie ist Wohnen einfach nur halb so schön – finde ich. Und ohne Sammelticks irgendwie auch.

Eckdaten: Ros Byam Shaw, Cottage – echt englisch, erschienen im Gerstenberg Verlag.